MOMENTUM

EIN MOMENT KANN EIN LEBEN VERÄNDERN
Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau. Er ist Vorsitzender einer Regierungspartei. Sie hat ihr ganzes Leben für die Ziele ihres Mannes geopfert, sich untergeordnet, sogar auf ihr Kind verzichtet. Er ist der Politik müde, seine Karriere steht vor dem Aus, sie vor dem Nichts. Nun stellt sie sich einmal mehr die Frage, ob ihr Konzept, sich aufzuopfern, richtig war. Wofür lohnt es sich eigentlich zu kämpfen?
Sie macht sich auf die Suche nach dem Sinn ihres Lebens. Macht, Politik, Liebe, Schuld und Zweifel tanzen in ihren Gedanken mit- und gegeneinander, bis sie am Scheideweg steht – dieser Moment, der alles verändern wird.
Momentum nimmt uns mit hinter die Kulissen der Gesellschaft und gewährt uns einen schonungslosen, ganz intimen Blick auf die Menschen. Wir sehen sie mit ihren Ängsten, Komplexen und Dämonen ringen.

«Jeder Mensch hat tausend mögliche Leben, aber wir leben nur eins. Ich habe mich für eine Richtung entschieden. Darin bin ich gut.»

Das Stück läuft ab 22. April bis 20. Mai 2022 im Theater Matte Bern.

Cast

STÜCK VON:
Lot Vekemans

REGIE:
Corinne Thalmann

DEUTSCHE FASSUNG:
Eva M. Pieper & Alexandra Schmiedebach

DIALEKTFASSUNG:
Corinne Thalmann

SCHAUSPIEL:
Monika Balsiger, Markus Maria Enggist, Demian Morf, Fabian Netos-Claus, Adrian Schmid