INDIEN

KOMÖDIE VON JOSEF HADER UND ALFRED DORFER

8. September bis 7. Oktober 2018 im Theater Matte, Bern

«Der Tod…das isch eifach wie umstiege ds Olte.»

Sie sind mit einem robusten Mandat ausgestattet: Bösel und Fellner reisen im Auftrag des Fremdenverkehrsamtes in die Provinz, um die Qualität von Landgasthöfen zu überprüfen. Die beiden Inspektoren, die unterschiedlicher nicht sein könnten, essen sich durch rustikale Speisekarten und schlafen in durchgelegenen Betten, immer auf der Suche nach dem Haar in der Suppe. Was sich anfänglich nicht ausstehen kann, kommt sich langsam näher, an langen Abenden in Gaststuben, bei Kartenspiel und Schnaps, beim Räsonieren über Frauen oder die Qualität des Schnitzels. Doch plötzlich nimmt die Dienstreise eine schicksalshafte Wendung. Die hartgesottenen Helden des Gastrotests reagieren darauf mit Optimismus, Humor und einer Prise Spiritualität.

Eine berührende Tragikomödie, die uns das Gefühl gibt, vielleicht doch an einem besseren Ort angekommen zu sein – einem Ort unweit von Indien.

www.theatermatte.ch

 

STÜCK VON:
Josef Hader & Alfred Dorfer

REGIE: 
Markus Maria Enggist

SCHAUSPIEL: 
Dänu Brüggemann, Walter Stutz, Iris Mundle

KOSTÜM: 
Katrin Schilt

BÜHNE:
Fredi Stettler

 

Eine Produktion des Theater Matte Bern