Bleib steh'n

Austropop made in Switzerland. Musikalisch rund und mitreissend.

Markus Maria Enggist ist ein Phänomen. Als Schauspieler begeistert er in zahlreichen Produktionen. Enggist live auf der Bühne: Charismatisch, präsent, authentisch und ehrlich.

Aber er ist nicht nur Berner Schauspieler, den er mag Cervelat genau so wie Käsekrainer, sagt Pardeiser, wenn er Tomaten meint, bestellt a Melange statt Milchkaffee: Er ist a halba Wiener, ein halber Berner. Denkt Wienerisch, spricht Berndeutsch und singt beides lupenrein. Mit den Songs seiner zweiten CD „Bleib steh’n“ ist ein Roadmovie ohne Bilder entstanden. Da bliebt einer mittendrin steh‘n und schaut sich um, begegnet Geschichten, formt diese um in Lieder, die berühren und erheitern.

Enggists Texte sind – wie seine Musik – geprägt von grosser Feinfühligkeit und einem Gespür für Zwischentöne. Seine neuen Wiener Chansons beobachten das Leben, ohne abseits zu stehen. Hier singt einer, der die Menschen mag – mit einer grossen Portion Wiener Schmäh, die an so grosse Namen wie Georg Danzer, Rainhard Fendrich oder Ludwig Hirsch erinnert.
Für die Kleinkunst steht Markus Enggist im Trio mit Michel Poffet (Kontrabass) und Stefan W. Müller (Tasten) auf der Bühne.

PRESSESTIMMEN

„DAS ENGE BEIEINANDER VON HUMOR UND MELANCHOLIE KENNZEICHNET DIE WUNDERBAREN LIEDER MARKUS ENGGISTS…“
„Enggist‘s Texte sind – wie seine Musik – geprägt von grosser Feinfühligkeit und einem Gespür für Zwischentöne. Seine neuen Wiener Chansons beobachten das Leben, ohne abseits zu stehen.“

“HIER SINGT EINER, DER DIE MENSCHEN MAG – MIT EINER GROSSEN PORTION WIENER SCHMÄH, DIE AN SO GROSSE NAMEN WIE GEORG DANZER, RAINHARD FENDRICH ODER LUDWIG HIRSCH ERINNERT.“

TEXT UND MUSIK:
Markus Maria Enggist (bei einzelnen Songs: Reinhard Fendrich und Georg Danzer)

Band (je nach Auftritt): 
Stefan w. Müller (Tasten), Michel Poffet (Kontrabass), Hank Shizzoe (Gitarren), Samuel Baur (Schlagzeug)

FOTOGRAFIE:
Michael Meier, Thun